wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter für die Kulturvermittlung in München

von Landeshauptstadt München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Kulturreferat, Jüdisches Museum München
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter für die Kulturvermittlung (Verfahrens-Nr. 16-4024-075)


Das Jüdische Museum München ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München und versteht sich als Ort der offenen Diskussion. Ziel ist es, die gesamte Vielfalt jüdischer Geschichte, Kunst und Kultur - einschließlich der aktuellen Situation jüdischen Lebens - zu thematisieren. Das Jüdische Museum München ist eine Institution, die - vernetzt mit anderen Institutionen - Forschung zur jüdischen Geschichte, Kunst und Kultur fördert und selbst betreibt. Ein wesentliches Element hierfür ist die zukunftsorientierte historisch-kulturelle Bildungs- und Vermittlungsarbeit.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Konzipieren und Ausarbeiten zielgruppenorientierter Bildungs- und Vermittlungsformate
  • Durchführen von Bildungs- und Vermittlungsangeboten
  • Evaluieren der Formate und Angebote
  • Weiterentwickeln des pädagogischen Gesamtkonzepts
  • Konzipieren und Durchführen von Angeboten für internationale Gruppen

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine überzeugende Persönlichkeit, die über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Geisteswissenschaften mit Schwerpunkt jüdische Geschichte und Kultur verfügt.

Des Weiteren sind insbesondere Kommunikationsstärke und Kreativität erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:


  • Soziale Kompetenz, wie Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz, wie konzeptionelles Arbeiten, Beherrschen von Präsentationstechniken
  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere analytisches Denkvermögen, situationsgerechtes Auftreten, selbständiges Arbeiten
  • Fachliche Kompetenz: sehr gute Kenntnisse der jüdischen Geschichte und Kultur sowie ihrer Vermittlung, praktische und konzeptionelle pädagogische Erfahrung in der kulturhistorischen Bildungsarbeit zur jüdischen Geschichte und Kultur in einem Jüdischen Museum oder einer vergleichbaren Einrichtung, sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache. Kenntnisse des Hebräischen und/oder Jiddischen sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 13 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 13 ausgebracht. Bezüglich der tarifseitigen Bewertung der genannten Funktion können sich mit dem Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung zum TVöD zum 01.01.2017 Änderungen ergeben. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.



Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Heikaus (Tel. 089/288 - 51 64 20). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Gutbier (Tel. 089/233 - 2 26 31) vom Personal- und Organisationsreferat, Abteilung P 5.51 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrens-Nr. 16-4024-075 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis
Studium und Arbeitszeugnisse. Ende der Bewerbungsfrist ist der 12.12.2016.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Festanstellung
Berufliche Praxis
mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie
Hotel, Gastronomie, Tourismus, Kultur / Kunst, Kultur und Event
Arbeitsort
80331 München

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
56 Jobs bei Landeshauptstadt München
Mitarbeiter
35000
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte