Verwaltungsleiter/in des Funktionsbereichs Unterkunftsverwaltung in der Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Asylbewerber in Ingolstadt (ehemalige Max-Immelmann-Kaserne) in Ingolstadt

Die Veröffentlichung wurde am 27.01.2017 deaktiviert.

Stellenbeschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das SG 14.2 - Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber Oberbayern (AE) und Regierungsaufnahmestelle (RASt)

Verwaltungsleiter/in des Funktionsbereichs Unterkunftsverwaltung in der Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Asylbewerber in Ingolstadt (ehemalige Max-Immelmann-Kaserne)


Im Regierungsbezirk Oberbayern befindet sich im Raum Ingolstadt eine Aufnahmeeinrichtung in Form einer speziellen Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Asylbewerber. Ziel dieser ersten gebündelten Einrichtung für Asylbewerber ist es, eine schnellere Bearbeitung und Abwicklung der Asylverfahren für Antragsteller/Asylbewerber mit geringer Bleibeperspektive zu gewährleisten. Deren Asylverfahren sollen innerhalb weniger Wochen abgeschlossen werden und die anschließende Rückführung in die jeweiligen Heimatländer direkt aus der Einrichtung erfolgen. Dazu können in der Max-Immelmann-Kaserne (Manching/Ingolstadt) sowie an drei weiteren Standorten in Ingolstadt mit derzeit 1.750 Plätzen Asylsuchende untergebracht werden. Vor Ort sind alle erforderlichen Verwaltungsstellen (u.a. Zentrale Ausländerbehörde der Regierung von Oberbayern, Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Rechtsantragsstelle des Verwaltungsgerichts) zur beschleunigten Behandlung der Anträge eingerichtet. Das Asylverfahren selbst wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge durchgeführt.


Das Sachgebiet 14.2 mit zukünftig ca. 200 Mitarbeitern ist für die Unterbringung, Registrierung und Versorgung der Asylbewerber zuständig. In diesem Zusammenhang hat der/die Verwaltungsleiter/in des Funktionsbereichs Unterkunftsverwaltung folgende Aufgaben:


  • Koordinierung der bundesweiten Verteilung und Erstaufnahme von Asylbewerbern, auch in Zusammenarbeit mit der Aufnahmeeinrichtung Oberbayern und anderen bayerischen/bundesweiten Aufnahmeeinrichtungen, dem Landesbeauftragten in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung in Zirndorf, sowie der Regierungsaufnahmestelle der Regierung von Oberbayern
  • Belegungskonzept der Einrichtung mit allen Standorten und Abstimmung der Belegung mit dem Dienstleister, der mit dem Betrieb der Einrichtung beauftragt ist
  • Organisation der Unterbringung und Versorgung der Asylbewerber in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister, der mit dem Betrieb der Einrichtung beauftragt ist
  • Sicherstellung und Überwachung des Wachdienstes in allen Unterkünften und Verwaltungsgebäuden
  • Organisation, Koordinierung und Kontrolle des Verwaltungsverfahrens zur Erfassung (Registrierung) der Asylbewerber in den verschiedenen EDV-Systemen
  • Erstellung und Überwachung von Dienstanweisungen
  • „Frühwarnung“ und laufende Berichterstattung insb. an den Leiter der ARE und die Sachgebietsleitung
  • Erstellung und Auswertung von Zugangsstatistiken und Zugangsströmen
  • Verwaltung der Dienstgebäude in der Einrichtung (Grundstücke, Gebäude, Fuhrpark)
  • Vorbereitung und Begleitung von Besuchsterminen des Präsidiums, Delegationen und Presseterminen in Abstimmung mit dem Leiter der ARE I


Wir bieten Ihnen:

  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe E9 TV-L
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt in Ingolstadt
  • Die Mitarbeit in einem leistungsstarken Team
  • Alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Die Stelle ist zunächst befristet für 2 Jahre, eine Verlängerung bzw. Entfristung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.



Ansprechpartnerin/Ansprechpartner:

Fachlich: SG 14.2: Herr Schuster (Tel. 089/2176-2273) oder Herr Schmid (Tel. 08450/2667-120)

Personalstelle: Frau Zollner (Tel. 089/2176-2420)



Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen


bis spätestens 15.01.2017 an die


Regierung von Oberbayern

Sachgebiet SG Z2.1-52–(27)

Maximilianstraße 39

80538 München



oder per E-Mail an: Bewerbungen@reg-ob.bayern.de



Hinweis: Bitte schicken Sie Dateien ausschließlich im PDF-Format. E-Mails mit einem Volumen von mehr als 5 MB werden automatisch geblockt.

Voraussetzungen

Ihr Profil:

  • Bevorzugt erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder Verwaltungsausbildung/kaufmännische Ausbildung
  • Berufserfahrung in der Verwaltung wünschenswert
  • Freude an herausfordernden Tätigkeiten
  • Durchsetzungsvermögen verbunden mit verbindlichem Auftreten und Kooperationsfähigkeit
  • hohes Maß an physischer und psychischer Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Organisationstalent und strukturierte Arbeitsweise
  • hohe Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • sorgfältige und selbständige Arbeitsweise
  • gute Beherrschung computergestützter Sachbearbeitung (Standardsoftware MS Office, insbesondere MS-Excel, Windows
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Befristete Anstellung
Berufliche Praxis
keine Angabe
Aus- und Weiterbildung
Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie
Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort
Am Hochfeldweg 20 , 85051 Ingolstadt

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
14 Jobs bei Regierung von Oberbayern
Mitarbeiter
1600
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte