ständige stellvertretende Leitung der Ktst. Pappelallee 23 (Verfahrens-Nr. 16-4066-090) in München

von Landeshauptstadt München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Referat für Bildung und Sport, Kindertageseinrichtungen,
Städtischer Träger, Stadtregion Mitte/Nord, Stadtquartier 2
zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Entgeltgruppe S 13 TVöD eine


ständige stellvertretende Leitung der Ktst. Pappelallee 23 (Verfahrens-Nr. 16-4066-090)

Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet als Vertretung für den Mutterschutz und bis zu einer einjährigen Elternzeit der Stelleninhaberin. Bei Rückkehr der Stelleninhaberin vor Ablauf der einjährigen Elternzeit wird die Vertretung auf einer gleichwertigen Stelle eingesetzt. Sofern die Stelleninhaberin die Elternzeit über 12 Monate hinaus verlängert, erfolgt ein dauerhafter Einsatz der Vertretung auf der ausgeschriebenen Stelle.

Nach erfolgreicher dreimonatiger Bewährung als Vertretung erfolgt die Höhergruppierung nach Entgeltgruppe S 13 TVöD. Die Zuständigkeiten für Kindertageseinrichtungen bei der Landeshauptstadt München mit 419 städtischen Einrichtungen und ca. 35.000 Kindern sind im Referat für Bildung und Sport zusammengefasst. Diese große Vielfalt spiegelt sich auch im Selbstverständnis der Stadt als Arbeitgeberin. Allgemeine, inhaltliche Vorgaben sind die Basisstandards der Kindertagesbetreuung.


Zu der Kindertageseinrichtung im Einzelnen:

Die Kindertageseinrichtung befindet sich im Stadtteil Fasanerie, am nordwestlichen Stadtrand. Das ansprechende, zweigeschossige Gebäude ist von einem großen, gut gestalteten Außengelände umgeben. Die Einrichtung mit teiloffenem Konzept bietet Platz für 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Die Grundlagen und Ziele der pädagogischen Arbeit orientieren sich am individuellen Bedarf der Kinder und den Lebenswelten der Familien.


Die pädagogischen Schwerpunkte der Einrichtung sind u. a.:
Partizipation
Unterstützung und Begleitung der Bildungs- und Entwicklungsprozesse
Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und der sozialen Kompetenzen

Die Öffnungszeiten der Einrichtung sind Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr.

Während der Öffnungszeit ist an der Kindertageseinrichtung die Anwesenheit mindestens einer Leitungskraft erforderlich.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Aufgaben im Erziehungsdienst nach pädagogischem Konzept (Kindergruppe oder übergreifende pädagogische Erziehungsarbeit)
  • Erarbeitung, Weiterentwicklung und Umsetzung des pädagogischen Konzeptes der Kindertageseinrichtung
  • enge Zusammenarbeit mit der Leiterin/dem Leiter der Kindertageseinrichtung
  • Stellvertretung der Leiterin/des Leiters bei deren/dessen Abwesenheit
  • ständige selbständige Aufgaben im Leitungsbereich

    In Absprache mit der Leitung werden der stellv. Leitung im Rahmen der Verfügungszeit und der jeweiligen Situation der Kindertageseinrichtung Leitungsaufgaben zur selbständigen Bearbeitung übertragen, z.B.:
  • Organisation der Essensversorgung der Kindertageseinrichtung
  • impulsgebende Mitgestaltung in pädagogischen Prozessen, Projekten und Methoden
  • organisatorische Aufgaben im Dienstbetrieb der Einrichtung (Zuschussmodul KIBIGWEB)
  • Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Anleitung der Erzieherinnen/Erzieher im Anerkennungsjahr
  • Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat
  • Stadtteilarbeit
  • regelmäßige Kontrolle der Einrichtung im Hinblick auf die sicherheitstechnischen und hygienischen Vorschriften und ggf. Meldung des Bedarfs für den Gebäudeunterhalt

Worauf kommt es uns an?


Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit

  • abgeschlossener Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher oder
  • abgeschlossener Hochschulstudium zur (Diplom-)Sozialpädagogin/zum (Diplom-)Sozialpädagogen (FH) oder
  • abgeschlossenem Hochschulstudium zur staatlich anerkannten Kindheitspädagogin/zum staatlich anerkannten Kindheitspädagogen oder
  • abgeschlossener Ausbildung zur Heilpädagogin/zum Heilpädagogen oder
  • einem anderen abgeschlossenen vergleichbaren Studienabschluss mit umfassenden fachtheoretischen und fachpraktischen Inhalten
  • und einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung als pädagogische Fachkraft im Bereich der Kinderbetreuung


Des Weiteren sind erkennbares Führungspotential und die Fähigkeit zu kooperativem Arbeiten und Austausch mit Kolleginnen/Kollegen und Vorgesetzten erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Fachliche Kompetenz, wie Berufserfahrung im Kinderbetreuungsbereich, vorzugsweise im Bereich Kinderkrippe, Kindergarten oder Hort, Erfahrung in Leitungs- und Führungsaufgaben, insbesondere in den Bereichen Personalführung und Verwaltung, Fähigkeiten in Bezug auf Planungs- und Organisationsaufgaben einer Kindertageseinrichtung, spezifische pädagogische Kenntnisse bezogen auf die alters- und entwicklungsbedingten Bedarfe der Kinder in der Einrichtung, umfassende Kenntnisse des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans, des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes, des Kinder- und Jugendhilfegesetzes sowie der einschlägigen Gebühren- und Benutzungssatzungen einschließlich der Verwaltungsvorschriften
  • Soziale Kompetenz, insbesondere Einfühlungsvermögen in die sozialen Belange von Eltern und Kindern, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz, wie Flexibilität und Fähigkeit, neue Kenntnisse in die tägliche Praxis umzusetzen
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere eigenverantwortliches Handeln und die alleinverantwortliche Ausübung der Aufsichtspflicht bei Kindern, Bereitschaft zur Teilnahme an einschlägigen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, z. B. Führungsseminar


Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in Entgeltgruppe S 13 TVöD und eine Arbeitsmarktzulage in Höhe von derzeit 200 € brutto monatlich bei Vollzeitbeschäftigung (entsprechend anteilig bei Teilzeit). Eine Änderung der Kinderzahlen kann Auswirkungen auf die Bewertung der Stelle haben. Rückgruppierungsbewerberinnen und -bewerber werden im Stellenbesetzungsverfahren nachrangig berücksichtigt. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Stelle kann auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden, sofern die Anwesenheitszeiten der beiden Teilzeitkräfte so untereinander abgestimmt werden, dass sich die Arbeitszeiten der beiden Teilzeitkräfte miteinander ergänzen.



Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die zuständige Stadtquartiersleiterin, Frau Zajackowski (Tel. 089/233 - 8 37 56) vom RBS-Kindertageseinrichtungen.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Schuhbeck (Tel. 089/233- 8 40 65) vom Referat für Bildung und Sport, RBS-GL 11 zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrens-Nr. 16-4066-090 mit aussagekräftigen Unterlagen wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse in Kopie, da wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens leider nicht zurücksenden können. Ende der Bewerbungsfrist ist der 05.12.2016.


Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport,
RBS-GL 11
Bayerstr. 28, 80335 München


Internet: www.muenchen.de/stellen
E-Mail: gl11-fst@muenchen.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Festanstellung
Berufliche Praxis
mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie
Bildung, Soziale Berufe, Erziehung / Leitung einer Bildungseinrichtung
Arbeitsort
80331 München

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
55 Jobs bei Landeshauptstadt München
Mitarbeiter
35000
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte