SachbearbeiterIn Registrierung und Vergabe in München

von Landeshauptstadt München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Sozialreferat, Amt für Wohnen und Migration, Soziale Wohnraumversorgung, Fachbereich Registrierung und Vergabe
zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere


Sachbearbeiter/in Registrierung

Verfahrensnummer 16-3884-075



Das Sozialreferat der Landeshauptstadt München deckt als größte deutsche kommunale Sozialbehörde den gesamten Bereich der Sozialgesetze incl. der sozialen Wohnraumversorgung ab. Die Soziale Wohnraumversorgung ist in München u.a. für die Vermittlung von geförderten Wohnungen und die Schaffung von preiswertem Wohnraum für benachteilgte Personengruppen zuständig. Im Fachbereich Registrierung und Vergabe werden u.a. Anträge zur Registrierung und Vergabe für geförderte oder gleichgestellte Wohnungen bearbeitet.

Im Fachbereich finden derzeit Veränderungen in den Arbeitsabläufen durch die Neuausrichtung der Wohnungsvergabe über das Internet statt. Für die nahe Zukunft ist die Veränderung der Organisationsstruktur geplant mit dem Ziel der Einrichtung eines Kundencenters als Service für die Wohnungssuchenden.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?


  • Annehmen und Bearbeiten von Anträgen auf geförderte und gleichgestellte Wohnungen
  • Vergabe von geförderten und gleichgestellten Wohnungen in enger Zusammenarbeit mit den Vermietern
  • Abwicklen des damit verbundenen Parteiverkehrs

Worauf kommt es uns an?


Für die ausgeschriebenen Positionen suchen wir engagierte Persönlichkeiten mit erfolgreich abgeschlossenem Vorbereitungsdienst für die 2. Qualifikationsebene der Laufbahn Verwaltung und Finanzen, Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst (Verwaltungswirt/in) bzw. einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. der Fachprüfung I für Verwaltungsangestellte.


Des Weiteren sind insbesondere Verantwortungsbewusstsein und Serviceorientierung erforderlich.


Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz, wie dienstleistungsorientiertes Handeln, Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz, z.B. konzeptionelles Arbeiten, Problemlösungskompetenz
  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit
  • Fachliche Kompetenz: Grundkenntnisse in den Rechtsgebieten der öffentlichen Verwaltung, IT-Kenntnisse.
    Gute Kenntnisse im Wohnungsförderungsgesetz (WoFG), im Wohnungsbindungsgesetz (WoBindG), teilweise Kenntnisse im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), im allgemeinen Mietrecht, im Einkommensteuergesetz (EstG), im Ausländergesetz (AuslG), im Asylverfahrensgesetz (AsylVfG) und in den Sozialgesetzbüchern II, XI und XII (SGB II, XI und XII) sowie im Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?


  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 8 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Bezüglich der tarifseitigen Bewertung der genannten Funktionen können sich mit dem Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung zum TVöD zum 01.01.2017 Änderungen ergeben.Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.



Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.



Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Ziencz (Tel. 089 / 233 - 4 01 86) oder Frau Ernst (Tel. 089 / 233 - 4 01 16) von der Abteilung Soziale Wohnraumversorgung, Fachbereich Registrierung und Vergabe.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Koller (Tel. 089 / 233 - 2 32 07) von der Abteilung P 5.22-Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 1783 (16-3884-075) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/ Studium und Arbeitszeugnisse. Ende der Bewerbungsfrist ist der 16.12.2016.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragsart
Festanstellung
Berufliche Praxis
mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie
Administration, Verwaltung, Assistenz / Kaufmännische Sachbearbeitung
Arbeitsort
80331 München

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
58 Jobs bei Landeshauptstadt München
Mitarbeiter
35000
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte