Mitarbeiter/innen Unterhaltsvorschuss in München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Sozialreferat, Sozialbürgerhäuser/Soziales
zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Mitarbeiter/innen Unterhaltsvorschuss

in Besoldungsgruppe A 9 (2. Qualifikationsebene) / Entgeltgruppe 9a TVöD. Die Stellen sind auf drei Jahre ab Einstellung befristet. Eine Entfristung wird angestrebt.

Die Münchner Sozialbürgerhäuser stehen für bürgernahen Service und interdisziplinäre Zusammenarbeit. In jedem Sozialbürgerhaus sind viele soziale Dienstleistungen unter dem Aspekt der Bürgerorientierung und den gesamten regionalen Zuständigeiten zusammengeführt. Durch die interdisziplinäre Organisation und Arbeitsweise entsteht ein einheitliches Hilfeangebot. Unterhaltsvorschuss ist eine der im Sozialbürgerhaus angebotenen Leistungen. Es handelt sich um eine staatliche Leistung, die Alleinerziehende für ihr Kind bekommen können, wenn der unterhaltspflichtige Elternteil für das Kind dauerhaft keinen oder zu wenig Unterhalt bezahlt.

Die ausgeschriebenen Stellen befinden sich in den Sozialbürgerhäusern Schwabing-Freimann (Heidemannstraße 170), Ramersdorf-Perlach (Thomas-Dehler-Straße 16) und Sendling/Westpark (Meindlstraße 20).


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Entgegennehmen und Prüfen von Anträgen einschließlich Sachverhaltsermittlung

  • Prüfen und Bearbeiten von Erstattungsansprüchen anderer öffentlicher Träger

  • Berechnen der zu gewährenden Unterhaltsvorschussleistungen

  • Erstellen von Bescheiden mit allen Folgearbeiten

  • Geltendmachen übergegangener Unterhaltsansprüche gegenüber dem unterhaltspflichtigen Elternteil

  • Verhandeln sowohl mit Antragstellerinnen und Antragstellern als auch mit den unterhaltspflichtigen Elternteilen und deren Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten

  • Rückfordern zu Unrecht gewährter Leistungen

  • Entscheiden über haushaltsrechtliche Maßnahmen

  • Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Finanzen und anderen Dienststellen


Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebenen Stellen suchen wir engagierte Persönlichkeiten mit erfolgreich abgeschlossenem Vorbereitungsdienst für die 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst (Verwaltungswirt/in), mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement mit der Anerkennung "Fachprüfung I" oder einer erfolgreich abgeschlossenen Fachprüfung I.  

Des Weiteren sind insbesondere Teamfähigkeit und Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten erforderlich.



Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz, wie Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, großes Einfühlungsvermögen für Menschen in schwieriger wirtschaftlicher und persönlicher Lage, Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz, z.B. Koordinationsfähigkeit

  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere Entscheidungsfreude, die Fähigkeit unter Termindruck arbeiten zu können, sicherer Umgang mit Zahlen sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • Fachliche Kompetenz: Fundierte Kenntnisse in den Rechtsgebieten der öffentlichen Verwaltung (z.B. Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz) sowie gute IT-Kenntnisse in den Standardanwendungen.
    Umfassende Kenntnisse des Unterhaltsvorschussrechts einschließlich der dazugehörenden Verwaltungsvorschriften, des Sozialgesetzbuches, insbesondere des I., VIII. und X. Buches, des Bürgerlichen Rechts sowie Grundkenntnisse des Ausländer- und Asylrechts sind von Vorteil.


Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 9a TVöD. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis in BesGr. A 9 (2. Qualifikationsebene) möglich.
  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten


Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.


Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne im Sozialreferat Herr Bösl (Tel.: 089 / 233 - 4 81 63) von der Leitung der Bezirkssozialarbeit und der Sozialbürgerhäuser/Soziales.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Zapf (Tel.: 089 / 233 - 9 22 35) von der Abteilung P 5.122 - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 5245 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/Studium und Arbeitszeugnisse. Ende der Bewerbungsfrist ist der 07.02.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort 80331 München

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Landeshauptstadt München

München hat viel zu bieten. Auch als Arbeitgeberin! Rund 35.000 verschiedene Stellen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeshauptstadt können zum Beispiel im Bürgerbüro in engem Kontakt mit Menschen arbeiten, im Direktorium komplexe IT-Projekte abwickeln oder analytisches Denken im Personalkostencontrolling beweisen.

Und sie können neue Aufgabenbereiche übernehmen, ohne gleich den Arbeitgeber zu wechseln: von der Wirtschaftsförderung, über Kulturarbeit bis zur Jugendhilfe stehen ihnen spannende Themen offen. Diese Vielfalt können nur wenige andere Arbeitgeber bieten. Dafür erwarten wir aber auch etwas: überdurchschnittliche Neugierde, Offenheit und die Bereitschaft, sich auf neues einzulassen und Veränderungen aktiv mitzugestalten.

Landeshauptstadt München

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Bitte dem Anzeigentext entnehmen
Verwendung von Cookies

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren