Mitarbeiter/innen für das Kreisverwaltungsreferat (2.QE) in München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Mitarbeiter/innen für das Kreisverwaltungsreferat

mit einer Verwaltungsausbildung der 2. Qualifikationsebene
oder einer der aufgeführten kaufmännischen Ausbildungen

München ist Vieles: Landeshauptstadt, Lebensraum, Wirtschaftsstandort, Kulturstadt, Freizeit- und Sportmetropole. Die Stadt München ist mit rund 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch die größte kommunale Arbeitgeberin in Deutschland. Jede Münchenerin und jeder Münchner hat mehrfach im Leben mit dem Kreisverwaltungsreferat zu tun - für Behördengänge aber auch genauso für Feierlichkeiten: auch das Standesamt und das Geburtenbüro gehören zu uns. Mit seinem breiten Aufgabenspektrum und seinen öffentlichkeitswirksamen Themen nimmt die Sicherheits- und Ordnungsbehörde unter allen städtischen Referaten eine ganz besondere Rolle ein. München wächst und damit auch die Anzahl der Kundinnen und Kunden, die tagtäglich im Kreisverwaltungsreferat ein- und ausgehen. Hier spielt das Leben! Mit rund zwei Millionen persönlichen Kundenkontakten pro Jahr hat das Kreisverwaltungsreferat das mit Abstand höchste Besucheraufkommen aller städtischen Referate - Tendenz stark steigend. Mit unseren Dienstleistungen sorgen wir dafür, dass 1,5 Millionen Münchnerinnen und Münchner in einer zukunftsfähigen Stadt mit hoher Lebensqualität solidarisch zusammenleben.


Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) sucht Mitarbeiter/innen für vielseitige und anspruchsvolle Betätigungsfelder in einer modernen Großstadtverwaltung, in den Bereichen:

  • Bürgerbüro - Die Schwerpunkte des vielfältigen Aufgabengebietes im Bürgerbüro liegen in der Behandlung von Anträgen auf Ausweisdokumente und in der Bearbeitung von melderechtlichen Vorgängen.

  • Fahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde - Zu den Aufgaben des Bereichs Fahrzeugzulassung gehört die An-, Um- und Abmeldung von Fahrzeugen aller Art sowie die Zuteilung von Kennzeichen. Die Fahrerlaubnisbehörde erteilt und verlängert Fahrerlaubnisse sowie Fahrschul- und Fahrlehrerlaubnisse.

  • Ausländerbehörde - In der Ausländerbehörde werden in der Hauptaufgabe die Prüfung und Entscheidung über Anträge auf Erteilung von Aufenthaltstiteln sowie die Veranlassung integrationsfördernder Maßnahmen vollzogen.


Die täglichen Arbeitsabläufe sind geprägt von umfangreichem Parteiverkehr und entsprechend hoher Kundenorientierung.
Das Kreisverwaltungsreferat bearbeitet zudem viele weitere Aufgaben, z.B. rund um die Themen Wahlen/ Abstimmungen, Gewerbeangelegenheiten, Veranstaltungen, Verbraucherschutz, Staatsangehörigkeit/ Einbürgerung und vieles mehr.

Im Kreisverwaltungsreferat gelten folgende Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr
Dienstag 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr sowie
Donnerstag 08.30 bis 15.00 Uhr
An einigen Dienststellen sind vereinzelt Abweichungen bei den Öffnungszeiten möglich (z.B. Kfz-Zulassung).

Die Möglichkeiten der flexiblen Arbeitszeitgestaltung (DV-Flex) können deshalb nur in eingeschränkter Form wahrgenommen werden. Im Fall einer Teilzeitbeschäftigung sind die angegebenen Parteiverkehrszeiten vorrangig abzudecken.


Worauf kommt es uns an?

München braucht Menschen, die sich für die Stadt einsetzen und ihren beruflichen Lebensweg mit ihr gestalten wollen. Dies verlangt Persönlichkeiten, die ihre Arbeit nicht als Pflicht sondern als sinnvolle Aufgabe erleben. Bewerben Sie sich, wenn Sie einen der folgenden Ausbildungsberufe erfolgreich abgeschlossen haben:

• Verwaltungswirt/in (Vorbereitungsdienst für die 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn
   Verwaltung und Finanzen, Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder
• Verwaltungsfachangestellte/r bzw. die Fachprüfung I für Verwaltungsfachangestellte oder
• Bankkauffrau/-mann oder
• Bürokauffrau/-mann oder
• Kauffrau/-mann für Bürokommunikation oder
• Industriekauffrau/-mann oder
• Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen oder
• Rechtsanwalts-, Steuer-, oder Notarfachangestellte/r

Von Vorteil ist eine mehrjährige Berufserfahrung in Ihrem erlernten Ausbildungsberuf.

Darüber hinaus erwarten wir Serviceorientierung, Freude am Umgang mit Menschen und souveränes Auftreten bei Spitzenbelastungen, Verantwortungsbewusstsein, Gender- und interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke sowie einen sicheren Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen (ggf. durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen).

Im Falle einer Einstellung auf Stellen mit rechtlich geprägtem Hintergrund ist eine Verpflichtung zur Teilnahme am Angestelltenlehrgang I erforderlich. Eine Einreihung in EGr. 6 - 9a TVöD erfolgt dann erst nach erfolgreichem Abschluss der Fachprüfung I; es wird ggf. eine Zulage nach § 14 Abs. 1 TVöD, § 12 TVöD i.V.m. Anlage 1 der Tarifeinigung über eine Entgeltordnung zum TVöD für den Bereich der VKA gewährt. Weitere Informationen zum Angestelltenlehrgang I finden Sie unter http://www.bvs.de/ausbildung/verwaltung/verwaltungsangestellte-ali.

 

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München
  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 5 bis EGr. 9a TVöD. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis in BesGr. A 7 bis BesGr. A 9 (2. Qualifikationsebene) möglich.

  • Einen sicheren Arbeitsplatz und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes, denn wir verstehen uns als lebendige Gemeinschaft, in der offene und teamorientierte Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen sind

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Die Möglichkeit eines vergünstigten Tickets für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten


Kontakt und Informationen

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen gerne Frau Höfl (Tel.: 089/ 233 - 92839) von der Abteilung P 5.121-Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf und auf .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 4911 bis spätestens 28.02.2018 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der Abschluss- und Prüfungszeugnisse mit Notenübersicht (falls im Ausland erworben zusätzlich mit Kopie der deutschen Übersetzung)
  • Arbeitszeugnisse

Geben Sie bitte an, in welchem Bereich Sie gerne bevorzugt eingesetzt werden möchten.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland... finden.
Weitere Beratung dazu erhalten Sie auch über die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen im Sozialreferat unter www.muenchen.de bzw. per E-Mail: servicestelle-anerkennung.soz@muenchen.de (bitte verwenden Sie den Betreff „Bewerbung bei der Landeshauptstadt München“).


Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung über das Bewerbungsportal zu.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort 80331 München

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Landeshauptstadt München

München hat viel zu bieten. Auch als Arbeitgeberin! Rund 35.000 verschiedene Stellen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeshauptstadt können zum Beispiel im Bürgerbüro in engem Kontakt mit Menschen arbeiten, im Direktorium komplexe IT-Projekte abwickeln oder analytisches Denken im Personalkostencontrolling beweisen.

Und sie können neue Aufgabenbereiche übernehmen, ohne gleich den Arbeitgeber zu wechseln: von der Wirtschaftsförderung, über Kulturarbeit bis zur Jugendhilfe stehen ihnen spannende Themen offen. Diese Vielfalt können nur wenige andere Arbeitgeber bieten. Dafür erwarten wir aber auch etwas: überdurchschnittliche Neugierde, Offenheit und die Bereitschaft, sich auf neues einzulassen und Veränderungen aktiv mitzugestalten.

Landeshauptstadt München

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Bitte dem Anzeigentext entnehmen
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.