Meister*in der Fachrichtung Heizung – Lüftung – Sanitär (w/m/d)

München

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als


Meister*in der Fachrichtung Heizung – Lüftung – Sanitär (w/m/d)

E 9b TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit

Verfahrensnummer: 19235


Ihr Einsatzbereich:

Abfallwirtschaftsbetrieb München, Abteilung Technischer Service, Georg-Brauchle-Ring 29


Ihre Aufgaben:

Sie verantworten die Organisation der termin­gerechten Wartung und Prüfung aller Heizung-Lüftung-Sanitär-Anlagen des Abfall­wirtschafts­betriebs München (AWM) sowie das Be­auftragen von Fremd­firmen für Reparaturen bzw. Aus­tausch und Erneuerung der AWM-eigenen Anlagen. Zudem betreiben Sie die technischen Anlagen, legen Anlagen und Einrichtungen still und sind für den Rückbau von Anlagen und Ein­richtungen zuständig. Außerdem unter­stützen Sie den internen Energie­management­beauftragten und arbeiten im internen Energie­team mit.


Das müssen Sie mitbringen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung / Qualifizierung zur*zum Meister*in oder zur*zum staat­lich geprüften Techniker*in der Fach­richtung Heizung-Lüftung-Sanitär oder eine vergleichbare Qualifikation oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Qualifizierung zur*zum HLS-Fach­arbeiter*in mit der Bereitschaft und Voraus­setzung, sich zur*zum Meister*in der Fach­richtung Heizung-Lüftung-Sanitär auf Kosten des AWM weiter­zubilden
  • mehrjährige (mindestens 2 Jahre) einschlägige Berufs­erfahrung


Bewerber*innen, die eine Qualifizierung zur*zum HLS-Fach­arbeiter*in haben, werden zunächst als Tarif­beschäftigte*r in Ent­gelt­gruppe 7 TVöD eingestellt. Nach erfolgreicher Beendigung der Meister­ausbildung erfolgt anschließend die Höher­gruppierung nach Entgelt­gruppe 9b TVöD.


Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an:

  • Fachkenntnisse: im Bereich von technischen Anlagen, in technischen Regel­werken, in den einschlägigen Verordnungen und Normen, z. B. technische Regeln für die Betriebs­sicher­heit (TRBS), anlagen­spezifische Regel­werke der Anlagen­hersteller, UVV-Vorschriften, VDE-Vorschriften, Hygiene­vorschriften (z. B. VDI-Richtlinie 6022) und der Trink­wasser­verordnung (grundlegend)
  • Ergebnis- und Ziel­orientierung (grundlegend)
  • Kommunikations­fähigkeit (grundlegend)


Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie hier.


Haben Sie Fragen?

Herr Meier, Tel. 089 233-31301, E-Mail: w.meier@muenchen.de (fachliche Fragen), und Frau Seestaller, Tel. 089 233-33965, E-Mail: por-2.123.por@muenchen.de (Fragen zur Bewerbung), stehen Ihnen gerne zur Verfügung.


Ihre Bewerbung:

Bitte nutzen Sie unser Bewerbungsportal! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Bewerbungsfrist: 15.12.2022


Weitere Informationen zur Landes­hauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung sind, finden Sie unter: muenchen.de/karriere.





Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Meister / Techniker
Berufskategorie Handwerk / Sanitär, Heizung, Klimatechnik
Arbeitsort 80331 München

Arbeitgeber

Landeshauptstadt München

Kontakt für Bewerbung

Frau Seestaller