LWF-1802 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Projekt: Auenwälder im Klimawandel m/w in Freising

Stellenbeschreibung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in


für das Projekt: Auenwälder im Klimawandel

Besetzung zum 19.03.2018, befristet bis 31.10.2020 in Teilzeit mit 50%; die Vergütung erfolgt nach E 13 TV-L

Eine Möglichkeit Auenwälder dem Klimawandel anzupassen, ist u. a. die Erhöhung der Vitalität eines Auenwaldes durch eine standortgemäße Baumartenwahl. Im Projekt sollen Bewirtschaftungsalternativen aufgezeigt und evaluiert werden, die wirtschaftlich interessant und ökologisch sinnvoll sind. Sie berücksichtigen das forstlich nutzbare Baumartenspektrum, Naturschutzbelange und zeigen den Beitrag auf, den Auenwaldflächen für die Kohlenstoff-Senkenfunktion leisten können. Hierzu werden u. a. im Auenwald Beobachtungsflächen mit verschiedenen Baumarten und Behandlungsvarianten eingerichtet. Das Vorhaben ist Teil eines Verbundprojektes und wird in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung bearbeitet. Die LWF wird im Rahmen des Projektes die Einrichtung der Beobachtungsflächen und die Maßnahmenumsetzung begleiten sowie ihre Umsetzung evaluieren.


Ihre Aufgaben:


  • Analyse von Best–Practice Beispielen im Auenwald der teilnehmenden Forstbetriebe
  • Auswahl von waldbaulichen Maßnahmen und Mithilfe bei der Einrichtung von Beobachtungsflächen in verschiedenen Untersuchungsgebieten (Lech-, Donau- und Rheinauenwald)
  • Evaluierung der Maßnahmenumsetzung
  • Mithilfe bei der Analyse waldbaulicher und forstwirtschaftlicher Anpassungsstrategien
  • Selbständige wissenschaftliche Recherche und Aufbereitung von Literatur zu Auenwald
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen, auch in englischer Sprache


Bewerbung per E-Mail an: Bewerbung@lwf.bayern.de 

Dateien ausschließlich im PDF-Format mit einem maximalen Volumen von 5 MB; Die Eingangsbestätigung erfolgt nach Ablauf der Bewerbungsfrist.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Frauen werden entsprechend Art. 7 Abs. 3 BayGlG besonders aufgefordert sich zu bewerben. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die vollständige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt

Voraussetzungen


 

  • Abgeschlossenes Studium (Master, Diplom) im Bereich Forstwissenschaft, Geographie oder Geoökologie
  • Kenntnisse über Auenwälder sind erwünscht
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Statistik, Projektplanung und Versuchsdesign
  • Erfahrung mit der Programmiersprache R, sowie Kenntnisse mit GIS sind erwünscht
  • Erfahrung mit terrestrischem Laserscanning sind von Vorteil
  • Freude am selbständigen Arbeiten sowie gutes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Bereitschaft zur Erhebung von Daten vor Ort

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 1, 85354 Freising

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Herr Dr. Franz Binder
franz.binder@lwf.bayern.de
Telefon: 08161/714566
LWF-1802 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Projekt: Auenwälder im Klimawandel m/w

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.
Die Datenschutzbestimmungen haben sich geändert.