Leiter (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „Existenzsichernde Leistungen, zivilrechtliche Fragestellungen und Sozialdatenschutz“ (Kennziffer: 2021/21500-2) in München

Sie leiten und führen ein Arbeitsgebiet im Rechtsreferat der Sozialverwaltung mit derzeit 7 Mitarbeitenden. Zudem klären Sie als Arbeitsgebietsleitung grundsätzliche und besonders schwierige Rechtsfragen der Sozialverwaltung im Bereich des Eingliederungshilferechts, des Zivilrechts, des Sozialhilferechts und des Datenschutzes. Sie vertreten den Bezirk Oberbayern vor den Sozial-, Verwaltungs- und Zivilgerichten ab der 2. Instanz. 

Im Rahmen der Leitung eines Arbeitsgebietes umfasst Ihre Aufgabe u.a. die Planung, Überwachung und Korrektur des Dienstbetriebes und des Personaleinsatzes. Auch gehören die Vorbereitung, das Führen und die Nachbereitung von Mitarbeitergesprächen zu Ihren Aufgaben. Ebenfalls erstellen sie neben den Bewertungen nach § 18 TVöD (leistungsorientierte Bezahlung) auch die Beurteilungsentwürfe für Beamte, die Beurteilungsbeiträge für Arbeitszeugnisse, sowie Zielvereinbarungen. Die Sicherstellung der Aufgabenerfüllung im Arbeitsgebiet gehört ebenso dazu, wie die Gestaltung und Weiterentwicklung des Wissensmanagements im Arbeitsgebiet (Entwicklungen erkennen und Handlungsbedarfe ableiten). Sie haben die verantwortungsvolle Umsetzung des Qualitätsmanagements im Arbeitsgebiet im Fokus (z.B. Erkennen von übergeordneten Zielen, Übertragung auf den eigenen Verantwortungsbereich und Entscheidung über einzelne Teilschritte zur Zielerreichung, Qualitäts- und Prozessanalyse der Arbeitsabläufe in Vorbereitung der Entwicklung neuer Qualitätskriterien). Die Übernahme von Vorträgen, Teilnahme an Diskussionen mit externen Vertretungen aus Politik und Wohlfahrtspflege sowie die Vertretung des Bezirks Oberbayern bei internen und externen Terminen (Gremien, Arbeitsgruppen, etc.) sind weitere Bereiche Ihres vielfältigen Aufgabenspektrums. 

Voraussetzungen

• Erfolgreicher Abschluss als Volljurist und Volljuristin 
• 1. oder 2. Staatsexamen mindestens mit der Punktzahl 6,0 
• Ausgeprägte Führungskompetenz 
• Entscheidungsfreude und hohe Stressresistenz 
• Ausgeprägte Team- und Motivationsfähigkeit sowie gutes Verhandlungsgeschick 
• Hohe Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten 
  und Überzeugungsfähigkeit 
• Organisations-, Problemlösungs- und Moderationsfähigkeit 
• Eigenverantwortliches und selbständiges Handeln 
• Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise 
• Wünschenswert: 
- Führungserfahrung 
- Rechtskenntnisse in allen für den überörtlichen Träger der Sozialhilfe und der 
  Eingliederungshilfe relevanten Rechtsgebieten (SGB IX, SGB XII) 
- Praktische Erfahrungen in der Führung von Gerichts- und/oder 
  Schiedsstellenverfahren 
-Mindestens dreijährige Berufserfahrung mit juristischem Bezug 

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Prinzregentenstr. 14, 80538 München

Arbeitgeber

Bezirk Oberbayern

Kontakt für Bewerbung

Frau Nadine Stettberger
14/100

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Bezirk Oberbayern