Krankenhausseelsorgers (m/w/d) am kbo-Isar-Amper-Klinikum in Taufkirchen (Vils)

Stellenbeschreibung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle eine


Krankenhausseelsorgers (m/w/d) am kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)

(Beschäftigungsumfang: 39 Stunden/Woche, Dienstort: 84416 Taufkirchen (Vils))


zu besetzen.


Taufkirchen an der Vils liegt in ländlicher Umgebung, die Klinik zentral im Ort prägt diesen mit.

Ein wesentlicher Schwerpunkt des Klinikums ist die Behandlung von diversen psychiatrischen Krankheitsbildern, unter anderem auch im Maßregelvollzug (Frauenforensik).


Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Seelsorgliche Angebote und Besuche bei (schwer) psychisch Kranken, ggf. bei Sterbenden, Trauernden und deren Umfeld im Kernarbeitsbereich
  • Entwickeln und Evaluieren eines nachhaltigen krankenpastoralen Konzeptes für die Einrichtung nach Maßgabe der leitenden diözesanen Kriterien und Qualitätsstandards, ausgehend von den seelsorglichen Erfahrungen und dem konkreten Bedarf vor Ort
  • Einbringen der krankenpastoralen Perspektive in den multiprofessionellen Dialog, insbesondere im Kernarbeitsbereich
  • Aufbauen, Begleiten und Überprüfen einer Angebotsstruktur für Zugehörige von (schwer) psychisch Kranken, insbesondere im Kernarbeitsbereich
  • Beteiligen an Netzwerkstrukturen des örtlichen Gesundheitswesens mit Blick auf eine multiprofessionelle und dienstleistungsorientierte Pastoral in Absprache mit den thematischen Funktionsstellen Krankenpastoral in zusammengefassten Sozialräumen und Kooperation mit thematischen Funktionsstellen
  • Ansprechen, Qualifizieren und kontinuierliches Begleiten von Ehrenamtlichen im seelsorglichen Besuchsdienst bei Kranken, ggf. in Kooperation mit thematischen Funktionsstellen im Sozialraum
  • Mitwirken bei der zuverlässigen Erreichbarkeit von Seelsorge, ggf. auch in zusammengefassten Sozialräumen bzw. in ökumenischer Kooperation, durch Übernahme von Rufdiensten sowie durch psychosoziale Unterstützung insbesondere von Betroffenen bei schwerer Krankheit, in Krisen sowie im Umfeld von Sterben und Tod
  • Aufbauen, Begleiten und Überprüfen einer Dienstleistungsstruktur für pastorale Themen im stationären Bereich, v. a. für nicht schwerpunktmäßig betreute Stationen, ggf. auch für weitere zugeordnete klinische Einrichtungen
  • Fördern von und Beteiligen an Fortbildungen und Unterrichtseinheiten im Gesundheitswesen
  • Gestalten bzw. Mitgestalten von gottesdienstlichen Feiern
  • Beteiligen an Dienstgesprächen und Fachkonferenzen sowie an Konferenzen und an der Fachgruppe Psychiatrie der Abteilung Krankenpastoral
  • Kontaktpflege zur Klinikleitung, Einrichtungsleitung und weiteren Ansprechpersonen sowie zu Vertretern anderer Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen in der Krankenhausseelsorge, insbesondere Kooperation mit der evangelischen Seelsorge


Erwartet werden:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Kath. Theologie oder der Religionspädagogik
  • Abgeschlossene 2. Dienstprüfung
  • Einschlägige Erfahrung in der Begleitung kranker Menschen (Krankenpastoral)
  • Bereitschaft, die Grundqualifikation nach KSA-Standards zu erwerben und sich arbeitsfeldspezifisch (Psychiatrieseelsorge) fortzubilden
  • Grundkenntnisse von psychiatrischen Erkrankungen und Krankheitsbildern sind wünschenswert
  • Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaften
  • Dienstleistungsorientierung, Fähigkeit zu Empathie und sozialer Perspektivenübernahme
  • Theologisch reflektierter Umgang mit Leid und Endlichkeit sowie Schuld
  • Fähigkeit zur personenbezogenen Sinn- und Lebensdeutung im Umfeld von Krankheit, Krisen, Sterben und Tod
  • Klientensensible Verkündigung und Liturgie
  • Innovationsfreudigkeit und Kreativität
  • Ressourcenorientierung
  • Angemessene Nähe-Distanz-Regulation
  • Fähigkeit zur kompetenzorientierten Vermittlung von Wissen und Erfahrung
  • Körperliche, geistige und seelische Belastbarkeit sowie Fähigkeit zum Selbstmanagement
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu multiprofessionellem Arbeiten und Offenheit für ehrenamtliches Engagement


Wir bieten Ihnen 

  • einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz
  • Vergütung nach ABD EGr. 9a (entspricht TVöD)
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, z.B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Hauptabteilung Lebensumstände und Lebenswelten im Ressort Seelsorge und kirchliches Leben, Herrn Dr. Thomas Hagen, THagen@eomuc.de.


Das pastorale Konzept kann unter folgendem Link eingesehen werden:

www.krankenhausseelsorge-muenchen.de/de/krankenhausseelsorge/selbstverstaendnis

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte reichen Sie diese mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben und Lebenslauf) ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis spätestens zum 29.03.2020 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: 563.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Sonstiges
Arbeitsort Bräuhausstraße 5, 84416 Taufkirchen (Vils)

Arbeitgeber

Erzdiözese München und Freising KdöR

Kontakt für Bewerbung

Herr Dr. Thomas Hagen

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Erzdiözese München und Freising KdöR
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.