Ingenieur/in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umweltschutz/-technik, Versorgungstechnik oder Abfall-, Entsorgungstechnik in München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für die Münchner Stadtentwässerung,
Abteilung Anwesensentwässerung
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Ingenieur/in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umweltschutz/-technik, Versorgungstechnik oder Abfall-, Entsorgungstechnik


Die Münchner Stadtentwässerung ist in der Branche der größte Eigenbetrieb der Bundesrepublik. Rund 950 Beschäftigte arbeiten bei einem Umsatz von 230 Mio. Euro teilweise rund um die Uhr dafür, die schadlose Abwasserableitung, Abwasserreinigung und Klärschlammentsorgung sicherzustellen. Sie setzen sich dafür ein, dass die Isar über die gesetzlichen Standards hinaus den Münchnerinnen und Münchnern ein Stück Lebensqualität sichert. Durch ständige Verbesserung des städtischen Kanalnetzes und der Reinigungsleistung der beiden Großklärwerke trägt die Stadt München durch ihren Eigenbetrieb entscheidend zum Gewässerschutz der Region bei.  


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Persönliche und telefonische Beratung von Bauherrn und Planern zu allen Fragen des Kanalanschlusses und der abwassertechnischen Erschließung von Grundstücken
  • Festlegen von Vorgaben für den Anschluss und die Planung von Grundstücksentwässerungsanlagen, auch im Hinblick auf die Niederschlagswasserbeseitigung
  • Selbständige Einbeziehung aller relevanten städtischen Bereiche, um eine ordnungsgemäße Entwässerung sicherzustellen
  • Softwaregestütztes Zuordnen und Verarbeiten der genehmigungsrelevanten Daten


Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Dipl. Ing. (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung. Bewerben können sich außerdem Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Umweltschutz/-technik, Versorgungstechnik oder Abfall-, Entsorgungstechnik mit Bezug zur Abwassertechnik sowie vergleichbarer ingenieurwissenschaftlicher Fachrichtungen.


Darüber hinaus erwarten wir:


  • Soziale Kompetenz, wie dienstleistungsorientiertes Handeln, stark ausgeprägte Informations- und Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick, hohe Teamfähigkeit, Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz, z.B. zielorientiertes Denken und Handeln, fachliche Problemlösungskompetenz, Koordinationsstärke

  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere stark ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie einen sicheren Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift auf Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER), die Deutschkenntnisse sind ggf. durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen

  • Fachliche Kompetenz: sehr gute Kenntnisse im Umgang mit EDV-Standardanwendungen (MS-Office bzw. OpenOffice), Erfahrungen in der Ausführung von Bauvorhaben vorzugsweise im Tief- oder Kanalbau.          
    Von Vorteil sind Kenntnisse des Münchner Kanalnetzes, der gängigen Bau- und Sanierungsverfahren von Kanälen und Grundstücksentwässerunngsanlagen sowie der einschlägigen technischen und rechtlichen Regelwerke.


Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 9 TV-V nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V). Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info/tv-v über die Vergütung.

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.


Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.


Kontakt und Informationen


Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilen Ihnen gerne die Leiterin des Sachgebiets Erschließungsangelegenheiten, Frau Nadler (Tel.: 089 / 233 - 6 26 11).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Neubert (Tel.: 089 / 233 - 6 21 76) von der Personalabteilung der Münchner Stadtentwässerung zur Verfügung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 5434 mit aussagekräftigen Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnissen in Kopie, da wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens leider nicht zurücksenden können.


Münchner Stadtentwässerung

MSE-PMO

Friedenstr. 40

81671 München

 

Bewerbungen per E-Mail bitte nur in einem PDF-Dokument an bewerbungen.mse@muenchen.de.

 

Internet:    

www.muenchen.de/mse

www.muenchen.de/mse-karriere

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Technische Berufe, Ingenieurwesen / Sonstiges
Arbeitsort 80331 München

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Landeshauptstadt München

München hat viel zu bieten. Auch als Arbeitgeberin! Rund 35.000 verschiedene Stellen mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeshauptstadt können zum Beispiel im Bürgerbüro in engem Kontakt mit Menschen arbeiten, im Direktorium komplexe IT-Projekte abwickeln oder analytisches Denken im Personalkostencontrolling beweisen.

Und sie können neue Aufgabenbereiche übernehmen, ohne gleich den Arbeitgeber zu wechseln: von der Wirtschaftsförderung, über Kulturarbeit bis zur Jugendhilfe stehen ihnen spannende Themen offen. Diese Vielfalt können nur wenige andere Arbeitgeber bieten. Dafür erwarten wir aber auch etwas: überdurchschnittliche Neugierde, Offenheit und die Bereitschaft, sich auf neues einzulassen und Veränderungen aktiv mitzugestalten.

Landeshauptstadt München

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Bitte dem Anzeigentext entnehmen
Verwendung von Cookies

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren