Heilpädagogen/innen für den Heilpädagogischen Fachdienst mit 30 Wochenstunden (Verfahrensnummer 16-1062-090) in München

von Landeshauptstadt München

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Referat für Bildung und Sport, Fach-
abteilung 4, Heilpädagogische Tagesstätte
Klenzestr. 27
zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere


Heilpädagogen/innen für den Heilpädagogischen Fachdienst mit 30 Wochenstunden (Verfahrensnummer 16-1062-090)

Die Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) in der Klenzestr. 27 ist eine teilstationäre Einrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung und Mehrfachbehinderung in der Mittelschul- und Berufsschulstufe der Mathilde-Eller-Schule, Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit heilpädagogischem Auftrag (Personenkreis § 53ff SGB XII). Die HPT und die Schule sind im selben Gebäude untergebracht.

An der Heilpädagogische Tagesstätte sind derzeit 80 Jugendliche und junge Erwachsene des Personenkreises des § 53ff SGB XII auf acht Gruppen verteilt. Pro Gruppe werden durchschnittlich acht bis zehn Kinder betreut. Die Durchführung der Fachdienststunden erfolgt nach Schulschluss.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • fallbezogene Tätigkeit im Rahmen eines heilpädagogischen Fachdienstes
  • Planung therapeutischer Interventionen und Förderprogramme je nach Indikation auf der Grundlage heilpädagogischer Diagnostik
  • Erstellen von heilpädagogischen Förderplänen und Durchführung von heilpädagogischen Förderangeboten und therapeutischer Interventionen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Einzel- und Kleingruppen/im Verband der jeweiligen Gruppe
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Pädagoginnen und Pädagogen der Gruppe, den Fachdiensten der HPT und den Lehrkräften der Schule
  • bedarfsabhängige Fallbesprechungen und Erziehungsberatung/-begleitung der Eltern nach Absprache mit den Gruppenpädagoginnen/-en und weiteren Fachdiensten
  • bedarfsabhängige Fallbesprechungen
  • Krisenintervention und fachliche Beratung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ggf. Mitarbeit/Unterstützung im Alltag
  • Dokumentation der heilpädagogischen Förderarbeit und Mitwirken bei der Erstellung von Entwicklungsberichten und Förderplänen

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebenen Stellen suchen wir staatlich anerkannte Heilpädagoginnen und staatlich anerkannte Heilpädagogen.

Des Weiteren sind insbesondere Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:


  • Soziale Kompetenz,wie Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösungskompetenz sowie Durchsetzungsvermögen, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz, z.B. Organisationsgeschick, Beratungskompetenz und die Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellen Denken
  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere Flexibilität
  • Fachliche Kompetenz: Kenntnisse des SGB XII, des SGB VIII, des SGB IX, heilpädagogische, entwicklungspsychologische, sonderpädagogische Fachkenntnisse sowie Flexibilität und Bereitschaft, neue Erkenntnisse in die tägliche Praxis umzusetzen, Kenntnisse der Basisstandards der Fachabteilung 4 (nach entsprechender Einarbeitung)

Was bieten wir Ihnen?


  • Eine in der Regel unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in S11 b TVöD
  • Eine München-Zulage von aktuell 120,74 € brutto und 23,05 € pro Kind
  • Eine attraktive Betriebliche Altersvorsorge
  • Verbilligtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Mehrjähriges Berufseinführungsprogramm
  • Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm inklusive 6 bezahlten Fortbildungstagen
  • Supervision, Team-und Fachberatung


Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Die Beschäftigung wird in Teilzeit mit 30 Wochenstunden ausgeschrieben.



Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die Leiterin der HPT Klenzestr. 27, Frau Wahl (Tel.: 089 / 233 - 3 42 06) sowie der Leiter des Fachbereiches Ganztägige Betreuung, Herr Bauer (Tel.: 089 / 233 - 8 39 54)

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Ziesch (Tel.: 089 / 233 - 8 44 24) vom Referat für Bildung und Sport, KITA, Geschäftsstelle, Personal und Organisation zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere und auf

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 16-1062-090 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Berufsausbildung/ Studium und Arbeitszeugnisse. Ende der Bewerbungsfrist ist der 31.12.2016

Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport, KITA
Geschäftsstelle, Personal und Organisation
Bayerstr. 28
80335 München

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragsart
Festanstellung
Berufliche Praxis
mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie
Gesundheit, Sport, Medizin, Pflege / Therapeutische Berufe, Masseur
Arbeitsort
80331 München

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
56 Jobs bei Landeshauptstadt München
Mitarbeiter
35000
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte