Fachkraft für Umwelttechnik / Umweltschutz (m/w/d) in München

Stellenbeschreibung


Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde in München mit über 1800 Beschäftigten. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.


Für unser Sachgebiet 50 - Technischer Umweltschutz suchen wir zum 01.05.2021 eine


Fachkraft für Umwelttechnik / Umweltschutz (m/w/d)

in Vollzeit


Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Integrierter Umweltschutz bei Anlagen mit dem Schwerpunkt Immissionsschutz
  • Beteiligung am Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) einschließlich zugehöriger Verordnungen wie der 13. BImSchV, 12. BImSchV und Verwaltungsvorschriften wie TA Luft
  • Mitwirkung bei Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz
  • Überwachung von Anlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (einschließlich Aufstellung von Überwachungsplänen/-programmen und Ortseinsichten, Durchführung von Lärmmessungen etc.)
  • Stellungnahmen zu Fachfragen des Lärmschutzes, zur Luftreinhaltung, der Abfallwirtschaft und zur Anlagensicherheit
  • Bearbeitung von Anfragen/Beschwerden z.B. von Bürgern, insbesondere im Bereich Lärm, Abfallwirtschaft und Luftverunreinigungen
  • Beteiligung im Rahmen von Planverfahren als Träger öffentlicher Belange
  • Unterstützung des immissionsschutzrechtlichen Vollzugs der Kreisverwaltungsbehörden bei Anlagen
  • Unterstützung beim Informationsaustausch (z.B. Berichtspflichten zu Umwelt- und Anlagendaten) mit anderen Behörden (u. a. EU, LfU, KVB)



Wir bieten

  • eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • Die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis ist vorgesehen. Eine Übernahme von Beamten/Beamtinnen außerhalb des Geschäftsbereichs ist maximal bis zur Besoldungsgruppe A 14 möglich.
  • interessante und vielseitige Aufgaben, verantwortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungsprozesse
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung
  • wertschätzender Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe etc.
  • attraktive Sozialleistungen wie z. B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz

Voraussetzungen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes natur- oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl. Ing. Univ., Master) mit Schwerpunkt Umwelttechnik/Verfahrenstechnik oder vergleichbare Studienrichtungen mit umweltschutztechnischen Lehrinhalten (wie Physikalische Technik, Technische Chemie, Physik, chemische Verfahrenstechnik oder Maschinenbau mit Vertiefung Technischer Umweltschutz u. ä.)
  • oder Ausbildung in der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik mit dem fachlichen Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst mit mehrjähriger Tätigkeit im Bereich der immissionsschutzrechtlichen Anlagenüberwachung gemäß §§ 52 und 52a BImSchG mit positiver Feststellung der Eignung der modularen Qualifizierung für Ämter ab A 14 (Qualifikation für Ämter ab der 4. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik“)
  • Erfüllen der Voraussetzungen des Beamtenstatusgesetzes und des Bayerischen Beamtengesetzes (z.B. gesundheitliche Eignung, Verfassungstreue, deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union)
  • Uneingeschränkte Fähigkeit und Bereitschaft für häufige ein- und ggf. mehrtägige Außendien-steinsätze und Anlagenüberwachungen (z.B. Schwindelfreiheit, keine Höhenangst) unter allen Witterungsbedingungen, ggf. auch über den Regierungsbezirk hinaus
  • Führerschein der Klasse B
  • Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Excel, Datenbanken)
  • Fähigkeit zum strukturierten, zielgerichteten und selbstständigen Arbeiten, grundsätzliche fachliche Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift, Verständnis von Gesetzestexten
  • Große Einsatzbereitschaft und hohe, auch körperliche Belastbarkeit

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Produktion, Forschung und Entwicklung / Forschung und Entwicklung
Arbeitsort Maximilianstr.39, 80538 München

Arbeitgeber

Regierung von Oberbayern

Kontakt für Bewerbung

Frau Sarah Rick
Z2.1 - Personal

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits