Erzieherinnen und Erzieher in der Heilpädagogischen Tagesstätte Klenzestr. 27 mit 24,5 Wochenstunden in München

Die Veröffentlichung wurde am 06.12.2016 deaktiviert.

Stellenbeschreibung

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Referat für Bildung und Sport,
Fachabteilung 4
zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere


Erzieherinnen und Erzieher in der Heilpädagogischen Tagesstätte Klenzestr. 27 mit 24,5 Wochenstunden


Bei der Stadt München erwartet Sie in der Regel ein unbefristeter Arbeitsvertrag, spannende Pädagogik und attraktive Entwicklungsmöglichkeiten. Bei uns finden Sie die Stelle, die am besten zu Ihnen passt.

Die Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) in der Klenzestr. 27 ist eine teilstationäre Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung und Mehrfachbehinderung in der Grund-, Haupt- und Berufsschulstufe der Mathilde-Eller-Schule, Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit heilpädagogischem Auftrag (Personenkreis § 53 ff. SGB XII) im Rahmen einer systemorientierten Familienarbeit. Die HPT und die Schule sind im selben Gebäude untergebracht.

An der HPT Klenzestr. 27 sind derzeit 136 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf 17 Gruppen verteilt. Pro Gruppe werden durchschnittlich acht Kinder betreut. Derzeit beträgt der Anteil der Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund ca. 55 %.

Im Rahmen eines Neubauprojektes werden organisatorische Veränderungen an der HPT erfolgen. Dies bedeutet, dass am Standort Klenzestr. 27 zukünftig in acht Gruppen jeweils acht bis zehn Jugendliche und junge Erwachsene betreut werden sollen.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsenen mit heilpädagogischem Auftrag im Rahmen einer systemorientierten Familienarbeit und den Trägervorgaben nach § 53 ff. SGB XII
  • Förderung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten
  • Planung und Durchführung von Pojekten und Gruppenangeboten
  • Fallverantwortung für jedes Kind der Gruppe (Förderplanung, Erstellung von Entwicklungsberichten)

Worauf kommt es uns an?

Sie haben die staatliche Anerkennung als Erzieherin oder Erzieher bzw. einen vergleichbaren Abschluss.

Des Weiteren ist insbesondere Verantwortungsbewusstsein erforderlich.


Darüber hinaus erwarten wir:


  • Soziale Kompetenz, wie z.B. Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, integrative Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenz, Gender-Kompetenz
  • Methodische Kompetenz, z.B. Koordinationsfähigkeit, Organisationstalent, Kenntnisse im Umgang mit Beobachtungsinstrumenten
  • Persönliche Eigenschaften, insbesondere Engagement, selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit sowie die alleinverantwortliche Ausübung der Aufsichtspflicht bei Kindern
  • Fachliche Kompetenz: Kenntnisse des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes sowie Reflektionsfähigkeit, professionelle pädagogische Arbeitsweise und Grundhaltung

Was bieten wir Ihnen?


  • Eine in der Regel unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte_r in S 8b TVöD
  • Eine München-Zulage von aktuell 120,74 € und 23,05 € pro Kind plus eine Arbeitsmarktzulage von 200 € brutto (bei Vollzeit)
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge zwischen 217 € und 310 € monatlich
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ein verbilligtes Ticket für den Personennahverkehr
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Ein mehrjähriges Berufseinführungsprogramm
  • Umfangreiche Fortbildungsangebote inkl. sechs bezahlte Fortbildungstage pro Jahr
  • Supervision, Team- und Fachberatungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement


Die Beschäftigung ist in Teilzeit mit 24,5 Wochenstunden vorgesehen.



Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.



Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich, der Einrichtungsvielfalt, den pädagogischen Konzepten sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.erzieher-in-muenchen.de. Für einrichtungsspezifische Fragen steht Ihnen gerne die Leitung der HPT, Frau Wahl (Tel. 233-34208) zur Verfügung.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren erreichen Sie unser Bewerbertelefon unter 089/233-84099.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere und auf Xing.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung, unter Angabe der Verfahrensnummer 16-1380-090, mit aussagekräftigen Unterlagen wie Lebenslauf, Abschlusszeugnissen und Arbeitszeugnissen. Bitte senden Sie uns alle Unterlagen als Kopien zu, da wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurücksenden können.


Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch gerne per E-Mail mit Ihren Unterlagen in zusammengefassten PDF-Dateien an bewerbung.kita@muenchen.de senden.


Bitte beachten Sie außerdem unsere Bewerbungstipps (Link).


Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport
Geschäftsbereich KITA
Geschäftsstelle Personal
Landsberger Str. 30
80339 München


www.erzieher-in-muenchen.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Festanstellung
Berufliche Praxis
mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie
Bildung, Soziale Berufe, Erziehung / Erziehung, Sozialpädagogik
Arbeitsort
80331 München

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
54 Jobs bei Landeshauptstadt München
Mitarbeiter
35000
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte