Diplom-Juristen/-innen oder Volljuristen/-innen als Tarifbeschäftigte (E9 TV-L) in München

Tut uns leid, dieser Job ist am 20.01.2017 abgelaufen

Stellenbeschreibung

Wir sind eine moderne, leistungsfähige und zukunftsorientierte Behörde im Herzen Münchens mit ca. 1500 Mitarbeitern. Als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgabenspektrum zum Wohl der Allgemeinheit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Verantwortungsbewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unterschiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Z2.1 - Personal


Diplom-Juristen/-innen oder Volljuristen/-innen als Tarifbeschäftigte (E9 TV-L)


Zur Entlastung des Sachgebiets Z2.1 - Personal - ist vorgesehen, dass Sie zunächst in der Personalstelle aushelfen und danach zur Zentralen Ausländerbehörde ins Sachgebiet 15 wechseln.


Ihre Aufgaben:


Zunächst Sachbearbeiter/in in der Personalstelle:


  • Personalsachbearbeitung in beamten- und tarifrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere
    • Durchführung von Personalmaßnahmen wie Einstellungen, Höhergruppierungen, Kündigung, Ernennungen, Abordnungen, Versetzungen
    • Organisation und Durchführung von Personalauswahl- und Stellenbesetzungsverfahren
  • programmrechtliche Abwicklung der Personalfälle (in SAP-VIVA PRO)
  • Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen im Einzelfall


Anschließend Sachbearbeiter/in in der Zentralen Ausländerbehörde:


Der Arbeitsbereich ist zuständige Ausländerbehörde für alle in der Aufnahmeeinrichtung München ankommenden Asylbewerber, mit allen in diesem Zusammenhang anfallenden ausländerbehördlichen Aufgaben und dem damit auch entstehenden Parteiverkehr. Die Aufgaben umfassen:


  • Vorbereitung und Umsetzung freiwilliger Ausreisen ausreisepflichtiger Ausländer
  • Vorbereitung und Umsetzung von Rückführungen vollziehbar ausreisepflichtiger Ausländer
  • Entscheidung über Ausweisungen straffälliger Ausländer
  • Entscheidung über die Befristung von Einreiseverboten
  • Ablehnung von Duldungsanträgen und Beschäftigungen
  • Erstellung von Strafanzeigen
  • Stellung von Haftanträgen
  • Bearbeitung von Klage- und Eilverfahren
  • Erstellung von Stellungnahmen gegenüber vorgesetzten Behörden, z.B. im Rahmen von Petitionen
  • Regelmäßiger Austausch sowie enge und konstruktive Zusammenarbeit mit verschiedenen Landes- und Kommunalbehörden



Wir bieten Ihnen:


  • Einen interessanten und attraktiven Arbeitsplatz in München
  • Alle attraktiven Vorteile und Sozialleistungen des Öffentlichen Dienstes
  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in selbständiger Arbeitsweise in einem leistungsbereiten Team
  • Einbindung in interessante und transparente Entscheidungsprozesse, z. B. durch regelmäßige Teambesprechungen
  • Weitreichende Einblicke in das Aufgabenspektrum der Regierung von Oberbayern durch wechselnde und spannende Aufgabengebiete (Personalstelle, Zentrale Ausländerbehörde)
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • Die Bezahlung bei der Tätigkeit in der Personalstelle erfolgt tarifgerecht nach E 9 TV-L
  • Die Bezahlung bei der Tätigkeit in der Zentralen Ausländerbehörde erfolgt tarifgerecht in E10 TV-L
  • Die Stelle ist teilzeitfähig
  • Die Stelle ist zunächst befristet für zwei Jahre, eine Verlängerung oder Entfristung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich


Ansprechpartnerin/Ansprechpartner:


  • Fachlich: Frau Krempel, Tel. 089/2176-3434 (Personalstelle) und Herr Schiffmeyer, Tel. 089/62404-505 (Zentrale Ausländerbehörde)
  • Personalstelle: Frau Köller, Tel. 089/2176-2937



Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens 22.01.2017 an die


Regierung von Oberbayern

Sachgebiet Z2.1-21 (5)

Maximilianstraße 39

80538 München


oder per E-Mail an: Bewerbungen@reg-ob.bayern.de


Hinweis: Bitte schicken Sie Dateien ausschließlich im PDF-Format. E-Mails mit einem Volumen von mehr als 5 MB werden automatisch geblockt.


Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.


Wir fördern familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie.


Voraussetzungen

Ihr Profil:


  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit Erster Juristischer Staatsprüfung und ggf. zweiter Juristischer Staatsprüfung
  • Kenntnisse im Ausländer- und Asylrecht sind wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in individuelle Anwenderprogramme
  • Flexibilität und Freude an der Arbeit im Team
  • Ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • sicheres Auftreten im Umgang mit Menschen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
  • Genaues und selbständiges Arbeiten sowie zügige Arbeitsweise
  • Entscheidungsfreude
  • Organisations- und Koordinationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf münchenerJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Stellenangebot
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Befristete Anstellung
Berufliche Praxis
keine Angabe
Aus- und Weiterbildung
Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie
Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort
Maximilianstraße 39 , 80538 München

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
15 Jobs bei Regierung von Oberbayern
Mitarbeiter
1500
Webseite
Benefits

Arbeitsort auf der Karte