Bezirkssozialarbeiter*innen für Erwachsene ab 60 Jahre (w/m/d)

München

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als


Bezirkssozialarbeiter*innen für Erwachsene ab 60 Jahre (w/m/d)

A 10 / S 12 TVöD, mehrere Stellen, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit


Verfahrensnummer: 17770


Ihr Einsatzbereich:
Sozialreferat, verschiedene Sozialbürgerhäuser


Ihre Aufgaben: 

Sie beraten Erwachsene und ältere Bürger*innen und vermitteln Hilfen zu Leistungs­ansprüchen nach den Sozial­gesetzen. Sie beraten und unter­stützen, ins­besondere zu den Themen Pflege­bedürf­tigkeit, Behin­de­rung, Sucht und Probleme im höheren Alter. Sie sind verant­wortlich für das Bearbeiten von Gefähr­dungs­fällen (physische und psychische Unter­versorgung, Verwahr­losung) bei Erwachsenen (ab 60 Jahre) ein­schließ­lich der Entwicklung eines Schutz- und Versorgungs­konzeptes. Sie kooperieren mit den Fachlichkeiten im Sozial­bürger­haus, der städtischen Betreuungs­stelle und anderen Institutionen.


Das Durchführen von Hausbesuchen erfolgt auch in nicht barrierefreien Gebäuden.


Die Beschäftigung ist in Teil- oder Vollzeit möglich. Während der Einarbeitungs­phase ist vereinzelt eine ganztägige Anwesenheit erforderlich.


Das müssen Sie mitbringen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Sozial­pädagogin*Sozial­pädagoge (FH) bzw. Diplom-Sozial­arbeiter*in (FH) bzw. einen Abschluss der Sozial­pädagogik (Bachelor of Arts, Fachrichtung Soziale Arbeit) jeweils mit staatlicher Anerkennung

 

Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an:

  • Fachkenntnisse: in allen Teilbereichen der Sozialpädagogik, insbesondere Kenntnisse der SGB V, IX, XI, XII und des Betreuungs­rechts (ausgeprägt)
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit (stark ausgeprägt)
  • Ergebnis- und Zielorientierung, insbesondere fachliche Problem­lösungs­kompetenz (ausgeprägt)

 

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse und berufliche Erfahrungen im Bereich der Erwachsenen- und Altenhilfe (ab 60 Jahre), zur Hilfe­vermittlung bei Pflege­bedürf­tigkeit sowie zu (geronto-) psychia­trischen Krankheits­bildern und zur Hilfs­mittel­versorgung (ausgeprägt)
  • Kenntnisse der Rechts- und Verwaltungsvorschriften (grundlegend)
  • berufliche Erfahrungen in der Sozialen Arbeit (grundlegend)

 

Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie hier.

Bitte beachten Sie unsere Regularien zu den erwarteten Deutschkenntnissen und der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse.

 

Haben Sie Fragen? 

Frau Kummer, Tel. 089 233-46503, E-Mail: nicola.kummer@muenchen.de (fachliche Fragen), und Frau Rothmüller, Tel. 089 233-33971, E-Mail: por-2.124.por@muenchen.de (Fragen zur Bewerbung), stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung: 

Bitte nutzen Sie unser Bewerbungsportal! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Bewerbungsfrist: 30.08.2022

 

Weitere Informationen zur Landes­hauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung sind, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort 80331 München

Arbeitgeber

Landeshauptstadt München

Kontakt für Bewerbung

Frau Rothmüller
Landeshauptstadt München